Die Entscheidung im Jahr 2017, mir ein etwas sportlicheres Fahrzeug zuzulegen, war richtig. Der kleine Flitzer sorgte zwar bei vielen für ein mildes Lächeln, schließlich muss ihrer Meinung nach ein Sportwagen doch viel Hubraum und Mindestens 300PS haben. Aber für mich war er genau richtig. Wenig elektrische Spielereien, dafür aber ehrlicher Fahrspass. Lediglich die Strassen der umliegenden Region sorgten manchmal für Proteste aus dem Bereich der Wirbelsäule.

Im Jahr 2020 kamen dann mehrere Faktoren zusammen und nach dem Jahreswechsel stand dann die Entscheidung fest: Der Kleine wird gehen. Erstaunlicherweise fiel mir dieser Entschluss leichter als gedacht. Man hatte zusammen viel erlebt und die Republik quasi einmal von Nord nach Süd sowie von Ost nach West durchquert. Und diese Erinnerungen werde ich auch behalten. Die große Frage war dann eher: Was kommt als nächstes? Und da fängt es dann schon an. Wird es etwas größeres? Etwas schnelleres? Oder vielleicht sogar in die ganz andere Richtung? Hier muss dann jeder für sich die Prioritäten selbst festlegen.

Ich nutze den Wagen als Alltagsfahrzeug, möchte gerne die Option haben, auch mal etwas mehr transportieren zu können und bequem reisen. Die vergangenen Jahre habe ich sehr gute Erfahrungen mit der Marke Ford gemacht und so lag es nahe, sich auch hier genauer umzusehen. Leider ist die Landeshauptstadt Baden-Württembergs nicht unbedingt für niedrige Mieten oder Fahrzeugpreise bekannt. Aber jetzt quer durch Deutschland wollte ich auch nicht unbedingt für ein Auto reisen.

Bereits seit einiger Zeit besteht ein guter Kontakt zur Schwabengarage in Waiblingen. Für Eventaufnahmen waren wir hier bereits einige Male vor Ort und man kannte sich daher. So war es dann auch der Gebrauchtwagen Spezialist Nico Singer, welcher uns auf die Möglichkeiten der Emil Frey Gruppe aufmerksam machte. Man sucht sich in einem Online-Pool ein Fahrzeug aus, holt es dann vor Ort ab oder kann es auf Wunsch auch zu sich ins nahegelegene Autohaus liefern lassen. Dabei sind die angeschlossenen Häuser über ganz Deutschland verteilt. Aufgrund von Corona wird derzeit viel und gerne bestellt und geliefert. Aber bei einem Auto? Das ist ja kein paar Schuhe, welches ich mal eben kurz zurückschicken kann.

Ich wollte diese Möglichkeit dann aber trotzdem gerne ausprobieren. Tagelang surfte ich dann durch die verschiedenen Angebote, verglich Ausstattungen und Preise. Und wie es der Zufall so wollte, landete ich schlussendlich bei einem Angebot aus Dresden. Man grübelt dann schon nochmal, soll man solch ein Geschäft wirklich machen? Ungesehen und auch ungefähren ein Auto kaufen? Klar, ein Restrisiko bleibt dabei immer. Aber ich vertraute auf die Aussagen und das Feedback des Verkäufers. Dieser beantwortete sämtliche Fragen oder holte sich die Auskunft aus Dresden. Ohne dieses Vertrauen in seine Arbeit hätte ich vermutlich die Finger davon gelassen. Und wie wichtig Vertrauen und Bauchgefühl dabei ist, zeigte sich leider später nochmal bei der Recherche nach einem Wagen für meine Frau: Der Verkäufer in Frankfurt war meiner Meinung nach irgendwie uninteressiert, ein Fahrzeug zu verkaufen. Muss er für sich entscheiden.

Der gesamte Vorgang lief für mich mehr als zufriedenstellend: Der Wagen wurde aus Dresden geliefert, von der Schwabengarage Waiblingen gründlich geprüft und mir in einem sehr gutem Zustand übergeben. Die Unterlagen waren vollständig und es gab keinerlei Probleme beim TÜV. Genau aus diesen Erfahrungen wählten wir kurz darauf denselben Weg nochmals für ihren Wagen. Dieselben Protagonisten bescherten auch ihr hierbei einen reibungslosen und zufriedenstellenden Ablauf.
Wir bekommen für diesen Beitrag weder Geld noch sonstige Vergütungen. Er spiegelt lediglich unsere Erfahrungen wieder. Gerade in diesen schwierigen Zeiten ist für einige ein Fahrzeugkauf eine eher unangenehme Angelegenheit.
Wenn man aber vernünftige Partner dafür auswählt, läuft alles wie am Schnürchen ab.

Schwabengarage Waiblingen:
https://www.ford-sg-waiblingen.de

Sachsengarage Dresden:
https://www.ford-sachsengarage-dresden.de

Fahrzeugpool der Emil Frey Gruppe (deutschlandweit):
https://fahrzeuge.emilfrey.de

Author

Fotografie bedeutet für mich mehr als nur Likes und Follower. Ich mag es, Bilder zu erschaffen und Momente festzuhalten. Humor gehört für mich auf jeden Fall immer mit dazu. Mein Schwachpunkt? Guter Kaffee!

Write A Comment